Das grosse Welttheater

 

Schönheit:
Doch wie heißt in deinem Reich
Nun das Stück zu dem wir kamen?
Sag uns Herr, erst seinen Namen.
Meister:
´Tue recht - Gott über euch´

                                         Joseph von Eichendorff

 


das Stück

 

Geistliches Festspiel von Pedro Calderón de la Barca
Nachdichtung Joseph von Eichendorff
Einrichtung für die schillerBühne Heidrun von Strauch
 
 
   
Dramaturgie, Regie, Kostüme Heidrun von Strauch
 
 
Tue recht - Gott über euch!
So der Titel des Stückes, das aufgeführt werden soll im Großen Welttheater. Der Meister beruft durch sein allmächtiges Wort die ´Welt´ ins Leben, um die Herrlichkeit seiner Schöpfung in einem Festspiel zu feiern.Während die Welt als Assistentin das Chaos ordnet und dem Spiel die Bühne bereitet (3,5x3m), wählt der Meister und Regisseur des Stückes die Figuren aus und teilt allen Darstellern ihre Charaktere zu. Einige Mitwirkende sind höchst beglückt über ihre Rollen, andere halten sich jedoch für absolut fehlbesetzt. Das Kind hat einen besonders kurzen Auftritt - es stirbt, bevor es geboren wird - quasi eine Statistenrolle aus dem off! Bitter beklagt sich der Bettler, dass er als Einziger ewig nur die tragische Rolle in der Komödie spielen muss, aber der Meister verweist auf die Zeit des erlösenden Heils nach dem irdischen Spiele, wenn alle, die ihre Rolle auf der Erdenbühne gut gespielt haben, ihren ersehnten Lohn erhalten und vollkommen gleichgestellt zum großen Gastmahl an den Tisch des Meisters gebeten werden.

Heidrun von Strauch

 

die beSetzung

 

Der Meister/ Prinzipal/
Eine Stimme
Heidrun von Strauch
Das Gesetz der Gnade/ Souffleuse Regina Ruhe
Die Welt/ Assistentin Eva Stephan †
Der König/ dramatischer Held Jan Ermentraud
Der Weise/ lyrischer Held Heinz Ebersbach
Die Schönheit/ lyrisch bis heiter Luise von Strauch
Der Reiche/ böser Charakter Andreas Steiner
Der Landmann/ komischer Charakter Rüdiger Rohse
Der Bettler/ tragischer Charakter/
Das ungeborene Kind/
ein Käfigrequisit/ Stimme
Robert Schlademann †